Was Studenten sagen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Studiengang „Holistische Erkenntniswissenschaft“

2021 - 3. Zyklus


Inhaltliche Beschreibung

Dieser Video-Lehrgang befasst sich mit der wichtigen Eigenschaft und dem wichtigsten Wert unseres Lebens: dem freien Denken, unserer Freiheit. Die große Erkenntnis ist, dass wir ohne ein klares, reines Denken weder zur Wahrheit noch zur Freiheit kommen, unserer eigentlichen Bestimmung als Mensch. Diese fundamentale Erkenntnis hat uns dazu geführt, jetzt diesen Lehrgang für alle Menschen verfügbar zu machen durch die Online-Möglichkeit. Dieser Lehrgang ist auch Inhalt des Studienganges "Holistische Erkenntniswissenschaft" unserer neu gegründeten Holiversität. In diesem Video-Lehrgang wird dieser Inhalt allen Interessierten angeboten, all jenen, die kein komplettes Studium mit Betreuung, Aufgaben und Prüfungen machen wollen.


Der Lehrgang besteht aus drei Teilen:


Teil 1: Erkenntnistheorie nach Goethe
Teil 2: Wahrheit und Wissenschaft
Teil 3: Die Wissenschaft der Freiheit, Philosophie der Freiheit


Es gibt über 40 Video-Seminare plus Zusatz-Webinare. Diese können zu Hause selbst studiert werden. So ist man auch bezüglich des Inhaltes nicht abhängig.


Dieser Studienlehrgang befasst sich letztlich mit uns selbst als Erkenntniswesen. Es ist also ein Studiengang in Selbsterkenntnis und damit vor allem ein praktischer Lehrgang für das eigene Leben im persönlichen Alltag und auch Berufsleben.


Auf der Basis der drei Grundlagenwerke von Rudolf Steiner wird der Studierende in die Theorie und Praxis des Erkennens und des „reinen Denkens“ geführt. Diese Praxis ist die Grundlage für die Zukunft der Menschheit, der Lösung sozialer Probleme. Sie ist auch die Basis aller Kinderpädagogik, die letztlich die Basis der Gesellschaft bildet und nur auf freier Erkenntnisfähigkeit der Pädagogen aufbauen kann.


Was uns als Menschen zu Menschen macht und uns vom Tier unterscheidet, ist die Fähigkeit des eigenen Denkens und der Erkenntnisfähigkeit. Darin liegt das große Geschenk an uns. Daher ist auch das bewusste Erlernen dieser Fähigkeit das Erste, was wir als erwachsene Geister für uns lernen können, ja müssen, zu meistern. Denn nur dann können wir bewusst Wahrheit und Freiheit ergreifen und so zu einer echten Liebesfähigkeit kommen. So ist das wirkliche Denken, das freie, bewusste Denken das Ergreifen des Geistes jenseits eines „toten Denkens“, in dem der Materialismus begründet und berechtigt ist, das aber zum geistigen Tod führt, wenn es nicht belebt wird. Den Weg dazu hat Rudolf Steiner in seinen Werken „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, 1886, „Wahrheit und Wissenschaft“, 1891, und „Philosophie der Freiheit“, 1894, geschaffen.


Den Studiengang hat Axel Burkart, Dipl. Math., Dipl. Inf. und Geist-Wissenschaftler wie auch seine privaten Lehrgängenach einer bewährten Methode mit Erfolg erarbeitet und aufgebaut. Der Lehrgang wird im Wesentlichen online stattfinden - aber in Interaktion mit der Holiversität - und zwei Präsenzveranstaltungen beinhalten.


Axel Burkart wird die Lehrgänge zunächst wesentlich selber gestalten und durchführen, aber mit der Zeit werden sich weitere Dozenten und geist-wissenschaftliche Beiräte beigesellen und ihre Beiträge mitwirkend einbringen. Damit ist gleichzeitig eine Einladung ausgesprochen an solche Dozenten, die sich berufen und qualifiziert fühlen, in einer freien akademischen Atmosphäre zur Verbreitung der Geist-Wissenschaft Rudolf Steiners beizutragen. Sie sind eingeladen, sich persönlich zu melden. Gerne nehmen wir auch Anregungen für qualifizierte Dozenten entgegen.


Der Studiengang wird ein berufsbegleitender sein. Er ist für alle Menschen geeignet und sinnvoll, vom Abiturienten bis zu den Senioren aber auch für Führungskräfte. Gerade dieses Wissen erscheint als ein sehr wertvolles für jedes Alter und jede Lebenslage. Denn es geht um die Basis unseres Lebens.

Er ist auch eine Einladung an alle Jugendlichen, vor allem Abgänger einer Waldorfschule, aber auch an alle anderen Abiturienten und Maturanten, aber auch bereits Studierende. Denn für die Zukunft ist es für jeden jungen Menschen entscheidend, sein Denken und damit seine Erkenntnisfähigkeit zu beherrschen, was Ziel dieses ersten Studienganges ist.


Vor allem inhaltlichem Studium müsste eigentlich das Studium des eigenen Denkens und der Erkenntnisfähigkeit liegen. So wie früher das Studium der sieben freien Künste mit Logik Grundlage für Studierende war, müsste ein solches Erkenntnisstudium als Grundlage gelehrt werden. Deshalb ist es das Ziel unserer Holiversität, diese Lücke nun für alle zu schließen.

Zielgruppe sind auch all jene Menschen, die die Not unserer Zeit spüren und erkennen und selbst Klarheit gewinnen wollen, über sich selbst und die großen Fragen unserer Zeit.


Der Studiengang ist aufgebaut in zwei Semestern. 36 Vorlesungen und weitere Module online werden durch die Thematik führen. Die Studierenden werden interaktiv wie in jedem Studium begleitet durch eigenständige Aufgabenstellungen, Seminararbeiten, Prüfungen, etc. Nach Abschluss eines Semesters wird ein Zertifikat ausgestellt, nach Abschluss der zwei Semester eine Studienbescheinigung.

Alle Termine, Seminare etc.

Alle Termine zum herunterladen (bitte auf den Button klicken)



Ihre Investition

  • monatliche Studiengebühr von 150 € über 12 Monate
  • zahlreiche Video-Module zusätzlich pro Monat 60 €
  • Zusammen 210 Euro mtl.
  • Zwei 7 Tages-Präsenzseminare, jeweils eines pro Semester je 300 , verpflichtend (exklusive Reisekosten, Hotel, etc.)

Es gilt beiderseits das Prinzip der christlichen Brüderlichkeit. Studenten mit finanziell beschränkten Möglichkeiten bitten wir um Kontaktaufnahme. Auch einzelne Stipendien sind möglich! Wir haben bereits Zusagen für Teil-Stipendien. Gleichfalls begrüßen wir die Förderung von Studierenden.

Es besteht die Möglichkeit der Gasthörerschaft, in der nur die Webinare gebucht werden und die Präsenzseminare. Hierzu einfach die Module unter "Geistreich Denken" buchen.

Beinhaltet sind

  • Video-Module/Vorlesungen
  • zusätzliche Live/Online-Workshops (Webinar)
  • Interaktive Betreuung der Studierenden
  • Studienabschluss/Prüfungsgebühren

Holistische Erkenntniswissenschaft – der Studiengang

Der einjährige Studiengang ist in zwei Semester geteilt:

Das Studium ist zum größten Teil ein Online- bzw. digitaler Studiengang. Zwei 7 Tages-Tages-Präsenzseminare begleiten diese Form des Studiums. Sie finden am Sitz der Holiversität in Bad Reichenhall statt.
Weiterhin erfolgt eine interaktive Begleitung der Studierenden u.a. per Mail und in Live-Webinaren. Die Lehrinhalte sind so gestaltet, dass vom Studierenden pro Woche eine Vorlesung (Modul) bearbeitet wird (incl. Hausarbeit). Die Vorlesungen sind als Webinar/Seminar aufgezeichnet. Die Life-Webinare werden ebenfalls aufgezeichnet und für die spätere Betrachtung zur Verfügung gestellt. So ist man bezüglich dieser Inhalte zumindest nicht von starren Terminen abhängig. Die Termine der Live-Webinare werden noch bekannt gegeben.

Darüber hinausgehende Fragen beantworten wir gerne über holiversitaet@akademie-zukunft-mensch.com

Bedeutung und Ziel

Die Basis des Inhaltes sind drei Werke von Dr. phil. Rudolf Steiner, die den Höhepunkt und gewissen Abschluss der Philosophie seit Beginn der Philosophie der Griechen darstellen. Denn sie bieten erstmals eine Möglichkeit, die Grundlage menschlichen Daseins und menschlicher Wissenschaft, das freie Denken systematisch-wissenschaftlich in Theorie und Praxis zu studieren und zu beherrschen und sie beantworten die letzten Fragen der Philosophie im Rahmen der philosophischen Möglichkeiten.
Der Erweiterung der Philosophie des Geistes in eine echte Geisteswissenschaft, so wie früher die Naturphilosophie in eine Naturwissenschaft mündete, schaffte Rudolf Steiner ab dem Jahre 1900 mit seiner „anthroposophisch orientierten Geisteswissenschaft“ oder „Anthroposophie“.
Für den Erkenntniswissenschaftler stellt diese Möglichkeit die Basis aller Wissenschaft dar und zeigt sich als wichtigste Aufgabe der Menschheit. Denn ohne das bewusste Beherrschen des freien Denkens wird es keine soziale Zukunft der Menschheit geben. Auch aus diesem Grunde wurde auch die Holiversität gegründet, weil darin eine absolute Notwendigkeit liegt.

Goethe und Erkenntniswissenschaft

Im ersten Semester wird das Werk „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“ stehen. Ziel ist, die Basis alles menschlichen Schaffens, die „Erkenntnis“, die Erkenntnisfähigkeit in aller Klarheit zu erkennen und bewusst zu erlernen. Es wird hierbei das so genannte „reine Denken“ in Theorie und Praxis geschult. Dieses stellt das Fundament aller freier Erkenntnis dar. Damit ist es aber auch Basis jeglicher bewusster sozialer Erkenntnis und Tätigkeit.
Ohne diese Fähigkeit ist auch keine bewusste politische Tätigkeit möglich, die dem sozialen Wesen des Menschen gerecht wird. Die 12 hier zugehörigen Module sind annähernd wie folgt inhaltlich strukturiert. Alle Angaben beziehen sich auf das Werk „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“ (GA 2 der Gesamtausgabe Rudolf Steiners). Dieser Block (Goethe) endet mit dem ersten Präsenzseminar.

  • Modul 1 –  Einführung, Vorrede 1924 & Vorrede 1886 (Beginn „A. Vorfragen, Kap. 1. Ausgangspunkt")“
  • Modul 2 –  A. Vorfragen, Kap 1-3
  • Modul 3 – B. Die Erfahrung, Kap. 4-5
  • Modul 4 – B. Die Erfahrung, Kap. 6-7
  • Modul 5 – C. Das Denken, Kap. 8
  • Modul 6 – C. Das Denken, Kap. 9
  • Modul 7 – C. Das Denken, Kap. 10
  • Modul 8 – D. Die Wissenschaft, Kap. 11-12
  • Modul 9 – D. Die Wissenschaft, Kap. 13-14
  • Modul 10 – E. Das Natur-Erkennen, Kap. 15-16
  • Modul 11 – F. Die Geisteswissenschaften, Kap. 17-20
  • Modul 12 – G. Abschluss, Kap. 2122
  • 7 Tages-Seminar „Goethe & Erkenntnis“- (gesonderte Buchung erforderlich - darauf unten extra hingewiesen)

Wahrheit und Wissenschaft, Philosophie der Freiheit

Im nächsten Block werden die entscheidenden Werte und Begriffe der Wahrheit und Wissenschaft bearbeitet. Sie stellen eine Grundlage für alles Suchen auch nach sozialer Zukunft der gesamten Menschheit dar. Ohne sie erleben wir das, was derzeit weltweit geschieht: Lüge, Manipulation, Fake News. etc.
Alle Angaben beziehen sich auf das Werk „Wahrheit und Wissenschaft“ (GA 3 bzw. „Philosophie der Freiheit“ GA 4 der Gesamtausgabe Rudolf Steiners)

Wahrheit und Wissenschaft

  • Modul 13 – Einführung und „Einleitung“
  • Modul 14 – Vorbemerkungen und Kants Grundfrage Kap. I & II
  • Modul 15 – Die Erkenntnistheorie nach Kant, Kap. III
  • Modul 16 –  Kap. IV
  • Modul 17 – Kap. V
  • Modul 18 – Kap. VI
  • Modul 19 – VII-VIII Schlussbetrachtungen
  • Modul 20 – Wissenschaft und Grundelemente der Logik
  • Modul 21 –  Logik und Axiomatik/Glaubenssätze

Philosophie der Freiheit

  • Modul 22 –  E. Vorreden und Bedeutung des Werkes
  • Modul 23 – F. Kap. I Das bewusste menschliche Handeln
  • Modul 24 –  Kap. II Der Grundtrieb zur Wissenschaft

Philosophie der Freiheit

Im dritten Block wird das Werk „Philosophie der Freiheit“ bearbeitet. Ziel ist, das allentscheidende Thema der menschlichen Freiheit und damit auch der Liebe als Basis aller sozialer Zukunft zu klären und zu lernen, die Ergebnisse in der Lebenspraxis anzuwenden. Der Studiengang endet mit dem zweiten Präsenzseminar und der darauffolgenden Abschlussarbeit.

  • Modul 25 – Kap. III Das Denken im Dienste der Weltauffassung
  • Modul 26 – Kap. IV Die Welt als Wahrnehmung Teil I
  • Modul 27 – Kap. IV Die Welt als Wahrnehmung Teil II
  • Modul 28 – Kap. V Das Erkennen der Welt
  • Modul 29 – Kap. IV Die Welt als Wahrnehmung Teil III
  • Modul 30 – Kap. VI Die menschliche Individualität
  • Modul 31 – Kap. VII Gibt es Grenzen der Erkenntnis? 
  • Modul 32 – Kap. VIII. Die Faktoren des Lebens
  • Modul 33 –  Kap. IX Die Idee der Freiheit
  • Modul 34 – Kap. X Freiheit und Monismus
  • Modul 35 –  Kap. XI Bestimmung des Menschen
  • Modul 36 – Kap. XII Die moralische Phantasie
  • Modul 37 –  Kap. XIII-XIV Der Wert des Lebens & Individualität versus Gattung