Willkommen bei der Holiversität!
Die freie Form der Universität

Was ist die Holiversität?
Die Holiversität ist eine Akademie auf Hochschulniveau, jedoch ohne staatliche Vorgaben, nur der wissenschaftlichen Freiheit in Forschung und Lehre gewidmet. Sie ist im Prinzip eine Hochschule.
Wir wollen mit diesem Namen aber auch unsere Vision einer wirklich ganzheitlich orientierten Hochschule zum Ausdruck bringen. „Nomen est Omen“ erfährt hier seine passende Anwendung: „holi“ – „ganz“, aus dem Griechischen „hólos“. Wir wollen real „holistische Wissenschaft“ betreiben im Gegensatz zu einer in Fachdisziplinen zersplitterten Wissenschaft.
Um diesem Ziel gerecht zu werden, gründeten wir die Akademie in Bad Reichenhall auf den Namen „Holiversität", was „Ganzheit der Vielfalt“ bedeutet. Sie wurde feierlich zu Michaeli am 26.9.2019 eröffnet. Mehr zur Gründung unten. Das Wesen aller Wissenschaft ist die Suche nach Wissen durch Wahrheit: das, was wahres Wissen schafft. Dieses Wesen braucht daher auch ihre Freiheit von politischen Strömungen und sonstigen Interessen. Es geht um die echte Freiheit in Forschung und Lehre. Um dieses Ziel muss immer wieder gerungen werden. Es ist stets auf‘s Neue in Gefahr und besonders auch zunehmend in der heutigen Zeit. Primär ist die Holiversität der ganzheitlichen (also holistischen) Wissenschaft des Geistes zugewendet. Schwerpunkte hat sie zunächst in der Erkenntniswissenschaft, Anthroposophie, sowie Soziale Dreigliederung. Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts bahnten sich neue Wissenschaften, ins Leben gerufen durch Dr. Rudolf Steiner, ihren Weg in die Welt. So fand die Erkenntnistheorie im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts durch Rudolf Steiner ihren abschließenden Höhepunkt, weshalb sie auch als Erkenntnis-Wissenschaft bezeichnet werden kann. Dies geschah vor allem durch den Bezug auf den genialen Geist Goethe und seinen Inspirator Schiller.
Um die neuen Wissenschaften auf einem freien geistigen Boden fördern zu können, erschien es also sinnvoll, eine adäquate neue akademische Institution ins Leben zu rufen. Die Anerkennung der Studiengänge aus einem freien Geistesleben heraus wird hier einzig durch die Qualität des Inhaltes, dessen Form und deren Akzeptanz durch die Studierenden bestimmt.

Die Gründung

Axel Burkart gründete im Rahmen seiner „Akademie Zukunft Mensch“ die „Holiversität“ als gemeinnützige Studieneinrichtung für den Aufbau von Studiengängen. Das offizielle Gründungsdatum ist der 11.9.2019, symbolhaft stehend für das Streben nach Wahrheit.

Unsere Studiengänge

Die Holiversität bietet derzeit drei Studiengänge an:
• Holistische Erkenntniswissenschaft (Studiengang in Erkenntnis, Freiheit und Kommunikation)
• Anthroposophie (anthroposophisch orientierte Geist-Wissenschaft)
• Soziale Dreigliederung (Wissenschaft des sozialen Organismus – Sozial-Wissenschaft)

Die berufsbegleitenden Studiengänge können künftig in drei Formaten gebucht werden:
• Selbststudium* (zeitlich unabhängig, keine Livetermine, ohne Abschluss Zertifikat/Diplom)
• Gasthörer (fester Teilnehmerkreis mit Lehrplan, Liveveranstaltungen, ohne Abschluss)
• Student (wie Gasthörer + inhaltliche Betreuung, mit Abschluss)

Alle Formate haben die gleichen Lehrinhalte in Form von Videomodulen (Vorlesungen) und Begleitmaterial. Live-Webinare (online) für Gasthörer und Studenten, Studienseminare (Präsenzwochen) vorrangig für reguläre Studenten.
Details auch zum Aufwand und Ablauf sind auf den Fachseiten des jeweiligen Studienganges beschrieben.

Die Studiengänge sind (bis auf Anthroposophie) einjährig (zwei Semester incl. Ferien) und bauen inhaltlich aufeinander auf.
Am Anfang steht das Studium der Erkenntniswissenschaft. Nach dessen Abschluss kann Anthroposophie oder Soziale Dreigliederung als Student belegt werden. Gasthörern steht jeder Studiengang in beliebiger Reihenfolge frei.

Gasthörer und Studenten:
Das Studienjahr für diese Gruppen beginnt im Oktober mit dem Wintersemester. Gasthörer werden inhaltlich nicht betreut und machen im Gegensatz zu Studenten auch keine Hausarbeiten und auch keinen Studienabschluss. Sie besuchen aber die Webinare zusammen mit den Studenten und können dort auch Fragen stellen. Sofern die Teilnehmerzahl dies zulässt, können Gasthörer auch an den Studienseminaren (Präsenz) teilnehmen.

Selbststudium*:
Losgelöst von einem festen Lehrplan bzw. Studienjahr bietet dieses Format die größte Freiheit für alle, die gern zeitlich ungebunden lernen. Teilnehmer im Selbststudium bekommen zu den Videomodulen auch die Aufzeichnungen der Live-Webinare aus den vergangenen Jahren. Eine Anbindung an den laufenden Betrieb der regulären Studenten und Gasthörer mit Live-Terminen findet nicht statt.

*) frühestens ab Herbst 2022 verfügbar

Studiengang „Holistische Erkenntniswissenschaft“

Der große Denkfehler der Evolutionstheorie

  • Online-Studiengang
  • 4. Zyklus: Herbst 2022
  • Theorie u. Praxis
  • Erlernen des "reinen Denkens"!
Studiengang „Soziale Dreigliederung“

Die Lösung der Sozialen Frage, Basis aller zukünftigen, sozialen und menschlichen Politik 

  • Online-Studiengang
  • 3. Zyklus: Herbst 2022
  • Theorie u. Praxis
  • Erlernen der Grundlagen der "Sozialen Dreigliederung"